ERFOLGE MIT CURVES

Erfolgsgeschichten von Curves-Mitgliedern 

Curves ist eine einzigartige Komplettlösung, die Muskel- und Cardio-Training wirkungsvoll miteinander verbindet. Curves hat Millionen von Frauen aller Körperformen und Kleidergrößen dabei geholfen, ihre Gesundheit zu verbessern sowie dem Alterungsprozess und Krankheitsfolgen erfolgreich zu begegnen. Lesen Sie hier Meinungen und Erfahrungen unserer Kundinnen über das Training bei Curves und lassen Sie sich begeistern.

 

Christine

Nach einem Jahr Curves möchte ich euch Folgendes sagen:
Ihr seid alle immer so freundlich, so animierend! Danke!
Ihr kontrolliert liebevoll! Danke!
Ich fühle mich bei euch angenommen! Danke!
Ich finde es toll, dass einmal im Monat Gewicht kontrolliert wird! Danke!
Ich finde es gut, dass einmal im Monat gemessen wird! Danke!
Ich finde es bemerkenswert, dass ihr immer für Fragen offen seid! Danke!
Ich finde die Spiele gut und die Einführung von Curves Cash! Danke
Ich für meinen Teil habe sehr profitiert vom Curves Circle! Danke
Ich habe durch den Shake nun doch Fett verloren! Danke
Ich habe in diesem Jahr auch Kilos verloren! Danke
Und vor allem Zentimeter!! Super!
Ich bleibe sicher bei euch!
Weiter so!
Christine

Sabine 

Liebes Curves Team!

Hier meine ganz persönliche Erfolgsgeschichte:
Im Alter von 15 Jahren nahm ich innerhalb von 3 Monaten ganze 10 Kilo zu (aufgrund der Einnahme der Antibabypille), die ich im Laufe der Jahre nie wieder los wurde. Ich versuchte natürlich einige Diäten, mit denen ich zwar schnell einiges an Gewicht verlieren konnte, hatte aber innerhalb kürzester Zeit auch wieder dasselbe zugenommen. Immer wieder versuchte ich es mit sportlicher Betätigung (Laufen), allerdings währte der Ehrgeiz nie lange und ich hörte nach 5-6 Wochen wieder damit auf.

Als in Graz Wetzelsdorf das Curves eröffnete, spielte ich immer wieder mit dem Gedanken, dort einmal vorbeizuschauen. Gott sei Dank tat ich das dann auch tatsächlich! Ich habe innerhalb von 3 Monaten 9 Kilo abgenommen und konnte mein Körperfett um 8% reduzieren. Seit ich im Curves trainiere (was mir sehr großen Spaß bereitet) fühle ich mich fit und meine Rückenschmerzen haben sich um einiges verbessert.

Ich bin 37 Jahre alt, habe zwei Kinder und erreiche jetzt, dank Curves, schön langsam wieder mein Traumgewicht, welches ich damals als Jugendliche hatte. 

Astrid 

Durch Zufall entdeckte ich im Internet die "Curves-Seite" - Training nur für Frauen, maximale Effekte in "nur" halbstündigen Trainingseinheiten, Kraft-Training in Kombination mit Ausdauer,
kein "Gewichtestemmen" - dies alles hat meine Neugierde erweckt. Da ich ein Wesen bin, das sehr spontan Entscheidungen trifft und einmal Auserwähltes auch konsequent durchzieht, habe ich Ende Mai 2011 einen Probe-Trainingstermin und ein persönliches Gespräch mit Silvia vereinbart und mich danach auch sofort bei Curves angemeldet. Das Gesamtkonzept fand meine Überzeugung und begeistert mich nach wie vor wie am ersten Tag.

Größere gesundheitliche Probleme habe ich glücklicherweise nicht - aber durch enorme Stressbelastungen privat und auch beruflich - litt ich unter Schlafstörungen und mein Hals- bzw. Lendenwirbelbereich bereitete mir Schmerzen. Nach nunmehr über einem Jahr regelmäßigem Trainieren bei Curves geht es mir "tierisch" gut - ich schlafe wie ein Murmeltier, habe Kräfte wie ein Bär und fühle mich frei wie ein Vogel. Die Schmerzen sind kaum mehr spürbar und meine Lebensfreude - die bereits vorhanden war - hat ihren Zenit erreicht.

Familie und mein Freundeskreis kennen mich grundsätzlich als "kleiner Sonnenschein" - großteils optimistisch durchs Leben gehend, aber durch Curves und vor allem auch durch die regelmäßig stattfindenden Zumba-Einheiten, die mir erlauben, meine Tanz- bzw. Bewegungsbegeisterung - auch ohne Partner - auszuleben - hat Sport und vor allem Curves einen wichtigen Platz in meinem Leben eingenommen, den ich nicht mehr missen möchte und jeder Frau absolut empfehlen würde.

Außerdem habe ich bei Curves nette Damen kennengelernt und mittlerweile darf ich eine von ihnen als meine liebe Freundin bezeichnen – ein wunderschöner „Nebeneffekt" für die Seele.

Toll, dass es Curves und euch tolle Trainerinnen gibt - ein großes Dankeschön, von Herzen, Astrid S.

Marion

Meine persönliche Erfolgsstory von mir und Curves ist relativ leicht erzählt und ich möchte auf keinen Fall den Hauptgrund, warum ich meine Geschichte aufschreibe, leugnen: mir fehlen noch 3 Punkte für die Erlangung einer Wasserflasche und diese bekomme ich, wenn ich durch die Erzählung meiner story noch 5 cash „absahnen“ werde.

Ich wurde auf das Unternehmen Curves über eine Freundin aufmerksam, die schon ein paar Monate Mitglied war und große Erfolge aufweisen konnte. Sie hat irrsinnig viele cm verloren und für einen Laien klingt das noch mehr, da man ja nicht weiß, dass gewisse Abmessungen verdoppelt werden (Beine und Arme). Aber sie konnte immerhin nicht nur verlorene cm vorweisen sondern hat sich ja tatsächlich und für jedermann sichtbar beinahe halbiert….

Diese Fakten habe ich einer anderen Freundin erzählt, welche so begeistert war und sich sofort einschrieben ließ. Das war dann mein letzter Ansporn – zwei gute Freundinnen sind dort – da musste ich auch hin!

Nach dem ersten Besuch war ich noch ein wenig skeptisch und konnte ich die Übungen auch noch nicht sehr schnell ausführen. Das frustrierte mich ein bisschen – aber ich machte trotzdem weiter.

Nach ungefähr dem 8. Mal merkte ich eine deutliche Steigerung was die Anzahl der Wiederholungen pro Gerät betraf und das befriedigte mich sehr. Außerdem konnte ich mich immer absolut auspowern und fuhr sehr relaxed nach Hause zu meinen Kindern – die ich in der Zwischenzeit entweder bei meinem Mann oder bei einem sehr überteuerten Babysitter gelassen hatte.

Die erste Messung ergab bereits ein tolles Ergebnis – ich weiß nicht mehr genau wie viele cm, aber es waren doch einige weniger. Aber viel mehr imponierte mir das Gefühl danach – ich fühlte mich immer so wohl.

Mittlerweile bin ich seit über 5 Monaten Mitglied und habe über 30 cm und fast 4 kg verloren. Das lässt sich doch sehen, oder? Erwähnen möchte ich an dieser Stelle auch noch, dass ich bis auf 2x (und in diesen zwei Wochen war ich auf Urlaub!) kein einziges Mal unter 3x die Woche trainiert habe!!!

Das ist meine persönliche Erfolgsstory und ich bin mir sicher, dass da noch viel mehr Erfolg zu verzeichnen sein wird…..

Ingrid

Mein Name ist Ingrid W. und ich habe am 24. Jänner bei Curves angefangen!
Meine Ziele waren 5 bis 10kg abzunehmen und Kondition aufzubauen.

Bereits nach nur einem Monat hatte ich 2,5kg abgenommen und 14cm Umfang verloren. Es war nicht viel, aber ein Anfang. Dann hatte Curves eine Heilfastenkur angeboten und ich machte mit!  Es war eine sehr positive Erfahrung für mich! Und dann, am 24. März hatte ich weitere 4kg abgenommen und 14cm Umfang.

Durch regelmäßiges Training und sehr gute Trainerinnen schaffte ich im nächsten Monat wieder 1,1kg und 12,5 cm. In den nächsten Wochen verlor ich wieder 1,5kg und 4,5cm! Von 24. Jänner bis 29. Juli besuchte ich euch 100 mal und mir wurde das Curves 100 Work-outs-T-Shirt überreicht, das ich mit Stolz trage. Ich habe unglaubliche 9,30kg, 44cm und 5,4% Körperfett verloren!!!

Ich hab´s geschafft und bin total glücklich!Ich möchte mich noch aufrichtig bei Curves und den Trainerinnen bedanken, denn ohne ihre permanente Motivation hätte ich es nie geschafft!

Sylvia

Bin Jahrgang 1955 und habe Probleme mit dem zweiten und vierten Lendenwirbel (beginnende Osteopenie). Ich war nie ganz unsportlich – aber leider kann man nicht ewig von einer sportlichen Vorphase zehren. Seit ungefähr 10 Jahren besteht meine einzige sportliche Tätigkeit darin, dass ich mit dem Rad zu meinen Arbeitsstätten fahre – beinahe bei jedem Wetter, auch im Winter. In Summe ergaben sich täglich zwischen 20 und 30 km – seit 3 Jahren hat sich diese Kilometeranzahl etwas reduziert, da eine Arbeitsstätte meinem Zuhause näher gerückt ist. Meinen Rücken habe ich immer ausgebeutet!

Ich habe ständig das Gefühl gehabt, ich muss meinen Körper eigenaktiv bewegen, nicht in physiotherapeutischer Behandlung „bewegt werden“. Habe Curves so en passent beim Vorbeifahren mit dem Rad entdeckt und anschließend – wie könnte es auch heute anders sein – „gegoogelt“. Hätte ich gewusst, wie gut mir, d.h. meinem Körper und meiner Seele, das Curves-Training tut, ich hätte nicht erst bis Dezember gewartet, um mich anzumelden. Mein Körper fühlt sich bereits jetzt, nach nur 4 Trainingseinheiten, entspannt und leichter an. Ich stehe in der Früh bereits ohne Rückenschmerzen auf!

Die Trainerinnen, die überaus freundlich sind, schulen im ersten Workout sehr gut ein und haben auch weiterhin immer ein „wachsames“ Auge. Obwohl ich eher eine Einzelkämpferin bin und keine Gruppentrainings mag: Curves bietet beides. Ich kann Einzelkämpferin und wenn ich möchte, stets in eine nette Gruppe von Mitstreiterinnen unterschiedlichen Alters eingebunden sein.

Ich kann nur sagen: ein Lob den Trainerinnen und „sofort auf zu Curves“!!

Elisa

Ich habe schon öfter versucht abzunehmen. Mit verschiedenen Diäten und auch durch Fitnessstudios. Ich fing zwar schon vor Curves an abzunehmen, indem ich mich einfach gesünder ernährt habe, aber erst als ich mit Curves angefangen habe, habe ich es wirklich geschafft, auch effektiv abzunehmen. Es ist nicht nur einfach Sport bei dem man sich abquält, sondern es macht auch wirklich Spaß. Vom ersten Training an hat es mir gefallen und ich freue mich wirklich noch jedes mal darauf. Selbst wenn ich erschöpft bin, freue ich mich auf das Ergebnis, denn nach jedem Training fühle ich mich besser.

Ich bin über mich selbst erstaunt, wie sehr ich mich in den sieben Monaten, in denen ich bei Curves bin,  zum Positiven verändert habe. Ich habe nicht nur abgenommen, ich fühle mich gesünder, selbstbewusster, fitter und einfach wohler. Wenn ich länger keine Zeit finde mein Training zu absolvieren, merke ich, dass mir etwas fehlt. Durch fortlaufenden Erfolg und Freundlichkeit und Motivation der Trainerinnen und auch anderer Mitglieder fühle ich mich immer wieder gut aufgehoben.

Manuela

Als ich vor einem ¾ Jahr mit meinem Training bei Curves begonnen habe, war ich wild entschlossen meinen Lebensstil zu ändern – also mich ausgewogen zu ernähren und viel Sport zu machen. Anders als beim Neujahrsvorsatz bin ich dabei geblieben. Was mir wirklich dabei hilft: Das Curves Training dauert nur 30 Minuten und liegt quasi vor meiner Haustüre - so gibt es für mich weder zeitliche noch geographische Ausreden. Ich trage mein Sportsackerl den ganzen Tag mit mir rum um am Abend direkt am Nachhauseweg bei Curves hineinzuhüpfen.

Mein großer Motivator war die 100er Wand, jetzt ist es die 200er Wand (für alle die das noch nicht kennen: jeder Curves Besuch wird gezählt und wenn du fleißig kommst, gibt’s zum Jubiläum eine namentliche Erwähnung auf der Wall of Fame und ein T-Shirt – das trage ich übrigens voller Stolz. Am Ende sei noch zu erwähnen, dass auch einige Zentimeter und Kilos meinen Körper (hoffentlich) für immer verlassen haben und diese Tatsache gibt mir den Elan mit dem Training weiter zu machen.

Tanja

Ich habe mich für ein Fitnessstudio entschieden, weil ich einen Ausgleich zur Arbeit finden wollte, den ich auch an wetter-technisch ungemütlichen Tagen machen kann. Am selben Tag als ich den Entschluss gefasst hatte, habe ich zufällig CURVES entdeckt. Der Werbespruch "Fitness für Frauen" machte mich neugierig.

Ich wusste dass es perfekt ist, als ich den Club das erste Mal betreten habe: Die Trainerinnen waren sehr nett und aufgeweckt, alles in pink und lila, ein günstiges Angebot und KEINE SPIEGEL!!! Ich fühlte mich sofort wohl und willkommen. Das Workout machte mir von Anfang an unglaublichen Spaß. Ich fühlte mich sehr schnell fit.

Seit ich bei Curves trainiere war ich kein einziges Mal krank. Obwohl das bei mir sogar 3 - 4 mal pro Jahr der Fall war. Und jetzt bin ich schon seit 11 Monaten Mitglied.

Fazit: Ich bin sehr viel sportlicher, selbstbewusster, gesünder und ausgelassener seit ich regelmäßig trainiere. Ich kann mir Curves nicht mehr wegdenken und bin sehr froh dass ich dabei bin.

Elfie

Sportlich dynamisch, höchst effizient, gesundheitlich wertvoll und nebenbei noch stimmungsaufheiternd - das sind die Vokabel, die ich im Zusammenhang mit meinem Curves-Training ad hoc nennen kann.

Seit Jahren leide ich unter starken Rückenproblemen mit mittlerweile zahlreichen Bandscheibenvorfällen im Lendenwirbelbereich. "Sie müssen die Rückenmuskulatur stärken" empfahlen Ärzte einstimmig. Immer wieder musste ich verschiedene Trainings nach kurzer Zeit abbrechen, da die Schmerzen mich an der Bewegung hinderten und einen Muskelaufbau unmöglich machten.

Seit ich regelmäßig bei Curves unter bester Aufsicht und Betreuung die Übungen absolviere fühle ich mich gestärkt, meine Wirbelsäule wird merkbar stabiler.

Vordergründig ist für mich die gesundheitliche positive Entwicklung, unterstreichen möchte ich allerdings aber auch, dass der gesamte Körper einen sichtbaren Nutzen aus dem Training zieht. Gutes Studio, danke! Elfie

P.S.: Schade Männer - Curves ist "for girls only"

Susanne

Hallo! Mein Name ist Susanne und ich erzähle meine Geschichte.

Im Dezember vorigen Jahres fiel bei mir zu Hause der Lift aus. Also zu Fuß von der Tiefgarage in den 2. Stock. Dort keuchend angekommen, sagte ich mir selbst, jetzt muss was passieren!!! Da entdeckte ich CURVES! Schaute mir das Ganze mal an. Mir gefiel was ich sah und so wurde ich Mitglied. Leider musste ich verletzungsbedingt bis April warten, ehe ich starten konnte. Seitdem gehe ich regelmäßig zum Training. Mir gefällt das ganze Ambiente und trotz emsigen Turnens kommt auch der Spaß nicht zu kurz!

Ich schnaufe viel weniger, wenn ich den 2. Stock erreicht habe. Einige Zentimeter vom Umfang sind auch schon weg. Insgesamt ist das ganze Gewebe straffer und die „Orangenhaut" - HURRA! - besser geworden.

Fazit: Ich werde fleißig weiter mitmachen und danke den Damen von Curves für die freundliche Unterstützung.       

 
Erfolge der Curves-Graz Fastengruppe

Sabine

„Nichts schadet dem Körper so sehr, wie Sorgen zu haben.“ (Mahatma Gandhi)

Anfangs war ich ja ziemlich skeptisch was das „Heilfasten“ anbelangt und fragte mich, was denn daran das „Heilsame“ wäre, tagelang nur Semmel , Milch, Wasser und Kräutertee zu sich zu nehmen. Da ich allerdings in den letzten zwei Jahren doch einiges an Antibiotika und Schmerzmittel einnehmen musste und ich an manchen Tagen so energielos war – wo ich doch eigentlich ein richtiges Energiebündel bin – dass wirklich alles anstrengend wurde, beschloss ich, an der 2-wöchigen Fastenkur ausgehend von Curves teilzunehmen. Und dieser Entschluss war genauso richtig wie meine Entscheidung, meinen Körper und meine Psyche durch die Work-outs und Gespräche mit den Curves-Mädels fit und gesund zu erhalten.

An den ersten drei Tagen fühlte ich mich zwar etwas müde und hungrig, was allerdings nicht lange andauerte. Bereits am vierten Tag fühlte ich mich fast wie „neugeboren“. Ich ging zwar immer recht früh schlafen (für meine Verhältnisse), wachte dafür aber um 6 Uhr ohne Wecker topfit auf und sprühte vor Energie. Mein tägliches Work-out ergänzte ich mit 30-40 Minuten Joggen oder Radfahren. Daneben lernte ich mühelos für meine bevorstehende Masterprüfung und hatte immer noch genug Kraft für meine kleine Familie. Es fiel mir erstaunlich leicht, zwei Wochen durchzuhalten. Etwaige Kurkrisen wie Kopfweh oder Schwindel hielt ich mit viel Trinken und bewussten Entspannungsphasen fern. Am dritten Tag reduzierte sich bereits merklich die Cellulite an Po und Oberschenkel (die auch heute noch, drei Wochen nach der Kur, nicht mehr zum Vorschein kam), und joggte, als ob eine große Last von mir abgefallen wäre, locker und leicht. Ich fühle mich auch heute noch topfit und hatte nach der Fastenkur enorm viel Energie für meinen Endspurt (Masterprüfung). Aloe und Fields of Green nehme ich weiterhin, ebenso wie Basenpulver, weil ich einfach merke, wie gut das meinem Darm und folglich meinem Körper tut. Bei der nächsten Fastenkur werde ich auf alle Fälle wieder top motiviert dabei sein.

Tanja

Bevor ich mich entschlossen habe beim Fasten mitzumachen, hätte ich nicht gedacht dass ich es durchhalten könnte. Ich brauchte dann auch enorm viel Disziplin um nicht schwach zu werden in den ersten paar Tagen. Das waren für mich psychisch die schwersten. Körperlich ging es mir überraschend gut, da ich mit dem Schlimmsten gerechnet hatte. Bis die erste Woche vorbei war, fehlte mir ein wenig Kraft. Aber das änderte sich schlagartig. Ich hatte plötzlich so viel Energie, (die ich jetzt übrigens noch immer habe) die ich beim Training gut rauslassen konnte. Ich konnte die ganze Nacht durchschlafen und war keinesfalls müde als der Wecker läutete. Als ich die ersten Besserungen an der Haut und am Gewicht bemerkte, stieg die Motivation.

Jetzt fühle ich mich viel gesünder, fit und habe ein wirklich tolles Körpergefühl! Ich habe 4,40 kg Gewicht verloren, die ich auch jetzt über zwei Wochen nach dem Fasten sehr gut halten kann. Mir hat die Kur sehr gut getan und geholfen das richtige Essen zu lernen. Ich höre jetzt viel mehr auf meine Körpersignale. Ich fand es auch ganz toll wie wir von den Therapeuten und den Curves-Trainerinnen unterstützt wurden. Ich würde das Fasten noch einmal machen, weil es mir sehr gut getan hat und ich mich wirklich gut fühle.

Beate

Meine Motivation warum ich fasten wollte war, dass ich mehr über meine Ernährung nachdenke und wieder bewusster essen beginne. Und beim Informationsabend hab ich dann erfahren, dass ich durch das Fasten auch meinen Darm entgifte und meine Haut dadurch viel reiner und straffer wird.

Das Fasten war nicht immer einfach und ich brauchte viel Selbstdisziplin, aber am Ende hat es sich gelohnt. Die ersten Tage waren sehr hart für mich, weil ich sehr starke Stimmungsschwankungen hatte und sehr müde und ausgelaugt war. Doch bereits nach 4-5 Tagen hatte ich viel mehr Energie als sonst und ich fühlte mich ausgeglichener und ruhiger. In den zwei Wochen hab ich mich sehr viel mit Kochbüchern beschäftigt und bereits alles zusammengeschrieben was ich mir so nach dem Fasten kochen will. Ich war eigentlich nie ein Fan vom Kochen, aber seit dem Fasten bin ich auch noch nach einem langen Tag motiviert mir etwas Gesundes zu kochen.

Jetzt nach dem Fasten bin ich sehr froh, dass ich es durchgehalten habe und fühle mich sehr wohl. Neben den vier Kilos die ich leichter geworden bin, ist meine Haut viel reiner und ich habe auch viel mehr Energie am Tag. Ich werde es auf jeden Fall wieder machen, weil ich merke dass es mir wirklich gut getan hat.

Fanni

Bevor ich selbst an der Fastenkur teilgenommen habe, stand ich solchen Dingen sehr kritisch gegenüber. Mein Beweggrund doch beim Heilfasten mitzumachen war, dass ich im letzten Jahr viele starke Medikamente einnehmen musste, die mich und meinen Körper sehr träge und schlapp gemacht haben. Mittlerweile bin ich ein großer Fan des Heilfastens geworden und möchte es in Zukunft regelmäßig jedes Jahr machen. Ich war sehr davon überrascht während der Kur wirkliche „Entgiftungsschübe“ bewusst mitbekommen zu haben.

Mir hat das Heilfasten sehr geholfen wieder in einen fitten und energiegeladenen Alltag zu finden. War ich zuvor träge und müde, bin ich heute schon am frühen Morgen fit und ausgeschlafen. Ich bin sehr froh daran teilgenommen zu haben und wieder voller Energie zu sein, sowie diese auch auszustrahlen.

Brigitta

Motivation: Körperreinigung – entgiften, entschlacken, Abschluss der Abnehmphase

Ich startete mit einer Vorbereitungswoche (Aloe Gel, Basenpulver, leichtes Essen und 3 mal CURVES Workout pro Woche). Durch 5-6 l Tee und Wasser pro Tag hielt ich eventuelle Kurkrisen fern (wie zB. Kopfweh). Ich habe ein leichtes und lockeres Gefühl im Magen, fühle mich fit und voller Power, wache morgens ausgeruht auf, schlafe außerordentlich gut und habe kein Hungergefühl. 6,5kg habe ich in diesen 14 Tagen abgenommen und verlor somit eine Kleidergröße.

Ich mache sicher wieder mit – es ist sehr einfach und ohne viel Aufwand – nichts einkaufen und kochen zu müssen, ich genoss die Zeit für mich und für Sport. Es war super und hat Spaß gemacht in dieser Gruppe bei CURVES unter Anleitung von 2 Therapeuten diese Kur zu machen. Mein Gewebe behandle ich mit Wickel; es ist schöner, weicher und straffer geworden. Zusätzlich unterstütze ich meinen Körper mit Aloe Berry Nectar, Probiotic und Fields of Greens.

Karin

Motivation diese Kur zu machen: entschlacken, entgiften, mentale „Reinigung“

Die ersten 3 Tage waren die schwierigsten, danach spürte ich bereits ein sehr angenehmes Körpergefühl – frei, voller Energie, morgens ausgeruht und hellwach. Nach dieser 14-tägigen Kur hatte ich 3 kg abgenommen, meinen Gürtel konnte ich um 3 Löcher enger schnallen und meine Blusen passten mir wieder – ich hatte genau an meinen Problemzonen abgenommen – Bauch, Hüfte, Oberweite. Ich wurde von Kunden und Kollegen angesprochen, da meine positive Ausstrahlung und meine Energie aufgefallen sind.

Zukünftig werde ich weiterhin abends wenig bis gar nichts essen, da ich bei dieser Kur gemerkt habe wie sehr der Körper durch spätes Abendessen belastet wird. Mein Gewebe ist fester und glatter geworden. Ich werde auf alle Fälle wieder diese Kur machen. Weiterhin trinke ich täglich 1/8l Aloe Gel – das hält mich fit und meinen Darm stabil und gibt mir Kraft und Energie!

 

Weitere Informationen zum Thema Gesundheit und Training